Veranstaltungen im THEATERSAAL KLANDORF, Dorfstr. 41, 16244 Schorfheide, OT Klandorf
Es gibt keine Reservierungen und keinen Vorverkauf.

Bitte, kommen Sie mit dem Zug oder parken Sie an den Ortseingängen. Parkplätze stehen nur sehr begrenzt zur Verfügung.

28  Aug

2022

MEINE BALLADEN

Corinna Harfouch, begleitet von Hannes Gwisdek

11:30 UHR

7/8  Okt

2022

DAS HAUS IST LEER

Performance von Martin Heesch

19:30 UHR

Frühere Veranstaltungen

BEHOLD A WONDER HERE

John Dowland / John Donne
Mit der lautten compagney BERLIN und Corinna Harfouch

7. August 2022

Infos zur lautten compagney > HIER

LANDQULTOUR

Zeitgenössische Kammermusik auf Rädern
Mit dem EnsembleQuillo

10. Juli 2022

ULLI AUS DEM UTERUS

Ein Monolog aus der wahrscheinlich jüngsten Perspektive der Theatergeschichte
Von Katharina Göbel und Hanni Lorenz
Mit Hanni Lorenz

2/3 Juli 2022

ULLI AUS DEM UTERUS

Uraufführung 13.11.2021, Theater an der Parkaue, Berlin
Theatermonolog von Hanni Lorenz und Katharina Göbel
Regie: Caroline Erdmann, Katharina Göbel, Roland Schimmelpfennig
Bühne: Lane Schäfer
Musik: Hannes Shaban Gwisdek
Dramaturgie: Justus Rothlaender
Spiel: Hanni Lorenz
Dauer: 60 min

Ein Monolog aus der wahrscheinlich jüngsten Perspektive der Theatergeschichte. Ein Fötus wird sich darüber bewusst, dass er in einer Wiedergeburtsschleife festhängt. Nach einem ziemlich blassen Leben droht er nun erneut zum Menschen zu werden. Was tun mit dieser Information? Die neun Monate sind gezählt, ein verlängerter Aufenthalt in der friedlichen Fruchtwasserblase ist unwahrscheinlich, das kann Ulli aus Erfahrung sagen.

Als Wasserstöffchen oder Wurzeltrieb wäre er lieber auf die Welt zurückgekehrt, aber nochmal diese Menschnummer? Die Verantwortung für eine Spezies mitzutragen, die ohne Zweifel die Welt zu Grunde richtet? Die Vorfreude hält sich für Ulli in Grenzen. Mit aller Kraft stemmt er sich gegen den Geburtskanal. Doch die Welt ewig draußen und SICH raushalten – das funktioniert auf Dauer nicht. Irgendwann platzt jede Blase.

Hintergrund:

Die Welt mit aller Kraft draußen halten wollen und doch von ihr überrollt werden. Die Geschehnisse, die Geschichte nicht von sich abkapseln können, das ist die Grundthematik, die uns beim Schreiben interessiert hat.

Wie lange kann man sich der Verantwortung entziehen? Wie lang seinen eigenen Film fahren, als Ichling nur für sich selbst existieren?

Oder ist man nicht unweigerlich mit allem und jedem verbunden? Über eine riesige, die Welt umspannende Nabelschnur. Sind wir nicht alle einmal im friedlichen Fruchtwasser herumgeschwommen? Schutzlos und in völliger Abhängigkeit zu einem anderen Menschen.

Wie kann es passieren, dass dieses Gefühl so abhandenkommt und am Ende unser weltliches Sein durch Egoismus und Gier geprägt ist. Unabhängigkeit gilt als das höchste Gut. Und dabei vergessen wir das Miteinander. Würde es nicht allen gut tun, öfter einmal ein warmes Bad zu nehmen und sich dabei weichgeschrumpelt der eigenen Verletzlichkeit bewusst zu werden?

Ulli ist unglaublich jung und ziemlich weise zugleich, hat schon alles gesehen und gleichzeitig nichts erlebt. Ein wissender Unwissender, ein unwissender Wissender, ein kleiner Oskar Matzerath im Mutterleib.

Hanni Lorenz, geboren 1995 in Berlin, studierte bis 2018 Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste. Bereits vor dem Studium spielte sie im Jugendtheater des Deutschen Theaters und bei P14 an der Volksbühne. Sie war u. a. am Schauspielhaus Bochum und am Prinzregenttheater Bochum zu sehen, spielte in Palästina am Al Kasbah Theater und trat mit „Kontrakte des Kaufmanns“ von Elfriede Jelinek beim Körber Studio auf. Seit 2018 ist sie Ensemblemitglied am Theater an der Parkaue. In der Spielzeit 2021/22 feiert ihr erstes eigenes Stück, „Ulli aus dem Uterus“, Uraufführung.

Katharina Göbel, 1978 in Berlin geboren arbeitete als Redakteurin bei ARTE, als Event-Ausstatterin für Netflix, Cookies, Julia Stoschek u.a. und ab und an auch für’s Theater als Ausstattungsassistenz, z.B. Ballhaus Naunynstraße, „Mais in Deutschland und anderen Galaxien“ (Regie: Atif Mohammed Nor Hussein) und Theater an der Parkaue, „Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin“ (Regie: Roland Schimmelpfennig). Seit 2018 auch als Traurednerin unterwegs ist Katharina Göbel mittlerweile vor allem schreibend tätig und verfasste 2021 zusammen mit Hanni Lorenz Ihr erstes Theaterstück „Ulli aus dem Uterus“.

Trailer zum Stück: https://vimeo.com/617857982

BRANDENBURG MON AMOUR

Micro-Festival von scorbüt & amis

10–12 Juni 2022

Programm PDF >HIER
Mikro-Festival von scorbüt & amis im und am Theatersaal Klandorf  > VIDEO ANSCHAUEN

KINDERFEST

Theater, Spiele und Film
Theater: Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin
Film: Raya und der letzte Drache

28. Mai 2022

„DU KLINGST SO KOMISCH …“

Corinna Harfouch & Traudl Bünger
Auf der Suche nach Spaß bei Sven Regener, Eva Menasse, Lucia Berlin und anderen

5. Dezember 2021

HELMUT SUTER

Klandorf: Geschichte und Geschichten
Vortrag und Gespräch

17. Oktober 2021

CHORKONZERT

Motetten von Johann Sebastian Bach
ensemberlino vocale | Leitung: Matthias Stoffels

12. September 2021

VOM URSPRUNG DER WELT

Kompositionen von Tarquinio Merula und Philip Glass
Corinna Harfouch | lautten compagney BERLIN | Leitung: Wolfgang Katschner

1. August 2021

„DIE MUTTER“ (BERTOLT BRECHT) / „FABRIKTAGEBUCH“ (SIMONE WEIL)

Film für das Brechtfestival Augsburg
(Idee: Corinna Harfouch / Regie: Corinna Harfouch und Hannah Dörr)

Februar 2021

ADVENTSSINGEN

Weil der THEATERSAAL pandemiebedingt geschlossen bleiben muss, ziehen Klandorfer Kinder durchs Dorf und bringen 15 Minuten Advent.

6. Dezember 2020

ARBEITSFEST

12. September 2020

ERÖFFNUNGSFEST

7. Juli 2019

© Fotos: Selma von Polheim Gravesen